Skip to main content

Sichere Cloud-Plattform für Finanzbehörden

Das Projekt FinDrive, entwickelt in Zusammenarbeit mit Dracoon, einem Spezialisten für hochsichere Cloud-Lösungen, stellt eine innovative Plattform zur Digitalisierung von Betriebsprüfungen in Finanzbehörden und öffentlichen Verwaltungen dar.

Finanzbehörden stehen vor der Herausforderung, Betriebsprüfungen effizient und sicher zu digitalisieren. Der Austausch sensibler Dokumente erfordert höchste Sicherheitsstandards, um Datenschutz und Compliance zu gewährleisten.

FinDrive integriert einen hochsicheren Cloud-Speicher mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für den Dokumentenaustausch. Unsere Leistung umfasst die Konzeption, Architektur sowie Frontend- und Backend-Entwicklung unter Verwendung moderner Technologien wie Java, Spring, React.js und PostgreSQL. Diese Plattform ermöglicht einen sicheren und effizienten Dokumentenaustausch, was nicht nur die Compliance-Anforderungen erfüllt, sondern auch den Prozess der Betriebsprüfung modernisiert und beschleunigt.

Modernisierung der Fahrzeugbewertung

Autopreisspiegel ist ein fortschrittliches Bewertungssystem für Gebrauchtfahrzeuge, das durch Marktanalyse den österreichischen Gebrauchtwagenmarkt in Sekundenschnelle umfassend analysiert.

Die Herausforderung besteht darin, die Software technologisch zu aktualisieren, um ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern und ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Nach Identifikation der notwendigen Erneuerungen befassen wir uns mit der Modernisierung der Autopreisspiegel-Software, um sie auf den neuesten technologischen Stand zu bringen. Nach der Aktualisierung übernehmen wir die kontinuierliche Betreuung und Beratung und arbeiten in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber an der weiteren Entwicklung der Software, um ihre Präzision und Benutzerfreundlichkeit kontinuierlich zu erhöhen.

CPO Backend

Wir unterstützen die Stromnetz Hamburg im Bereich der Backend Entwicklung und der fachlichen Beratung bezüglich ihrer deutschlandweiten Ladeinfrastruktur-Lösung (Charge Point Operator Backend).

Die Aufgabe besteht darin, mögliche Fehler in der Ladeinfrastruktur schnell zu identifizieren und zu analysieren, was für einen reibungslosen Betrieb entscheidend ist.

Durch verbesserte Datenanalyse und -aufbereitung optimieren wir die Fehlererkennung und -behebung. Validierte Daten fließen nachrichtenbasiert zurück ins System, was die Zuverlässigkeit und Effizienz erhöht.

Infrastruktur-Wechsel auf OVH-Cloud

Wir unterstützen die ETC-Solutions bei der Modernisierung und Migration Ihrer Infrastrukturlandschaft.

Die Herausforderung liegt in der Migration des Produkts Go-Ahead mit der bestehenden Infrastruktur zur OVH-Cloud unter Sicherstellung der hohen Anforderungen bei Softwaresystemen in der kritischen Infrastruktur.

Unser Team unterstützt von der technischen Beratung, über die Implementierung bis hin zum Rollout der Systeme. Das umfasst die Entwicklung von IT-Konzepten, die Implementierung von Kubernetes Deployments und die Einrichtung von Monitoring Systemen.

Training platform

The Clemens Kuby platform is a homepage where consultants can have conversations with their clients. For this purpose, we have developed a backend that offers the possibility of billing conversations to the minute and text documents to the character. We adapted existing software for the customer and extended it with specially developed modules.

Marketing Analytics Platform

In Kooperation mit netzeffekt haben wir eine innovative Plattform kreiert, die Werbekampagnen-Leistungen über verschiedene Plattformen hinweg bewertet und die Ergebnisse in einem Performance-Dashboard präsentiert.

Das Kernproblem war, umfangreiche Tracking-Daten so aufzubereiten, dass diese verständlich und leicht zugänglich werden.

Dafür haben wir einen Big Data Speicher implementiert, der Tracking-Daten sammelt und interpretiert. Diese Daten werden dann nahtlos über eine Schnittstelle ans Frontend übertragen, um Nutzern detaillierte Einblicke in ihre Kampagnen-Performance zu bieten.

electrified.de

Qualitätssicherung von Deep Learning Modellen

In Zusammenarbeit mit der Universität Passau und unterstützt durch das Bayerische Verbundforschungsprogramm (BayVFP) des Freistaates Bayern, widmet sich unser Projekt DeepTest der Herausforderung, eine umfassende Qualitätssicherung für Deep Learning Modelle zu etablieren.

Der Mangel an etabliertem Qualitätsmanagement für neuronale Netze, stellt ein wirtschaftliches und technisches Risiko dar. Dies beeinträchtigt das Vertrauen in KI-Systeme und hemmt ihre breitere Anwendung in der Industrie.

Die DeepTest-Test-Pipeline soll das Vertrauen in neuronale Netze und Deep Learning Modelle stärken und effektiv die Modellqualität sowie die Effizienz des Entwicklungsprozesses steigern.

Elektronischer Ersatzteilkatalog

Für die tef Dokumentation GmbH implementieren wir das Projekt tef-KAT, einen fortschrittlichen elektronischen Ersatzteilkatalog. Dieses System revolutioniert die Art und Weise, wie Kunden Ersatzteile identifizieren und bestellen.

Die Suche und Bestellung von Ersatzteilen ist oft umständlich, was zu Zeitverlust und Frustration führt.

tef-KAT bietet eine intuitive 2D/3D-Darstellung der Teile und eine benutzerfreundliche Oberfläche. Unsere Arbeit umfasst das UX-Design und die technische Umsetzung als Vue.js Applikation, die Entwicklung eines CI-Styleguides sowie die Integration in die Backend-Infrastruktur. Wir sorgen für eine flexible Systemgestaltung, die Produktänderungen und Preisupdates problemlos integriert und bieten zusätzliche Funktionen für eine umfassende und effiziente Nutzererfahrung.

Swiss television

Wir agieren als Entwicklungspartner, Systembetreiber und technischer Berater für Quantisana TV, einem Schweizer Fernsehsender mit Fokus auf die Naturheilkunde und Komplementärmedizin.

Quantisana TV stand vor der Herausforderung, seine technologische Infrastruktur zu modernisieren und gleichzeitig die Effizienz seiner Geschäftsprozesse zu steigern.

Wir beraten den Kunden hierbei und leisten Unterstützung in jeglicher Entwicklungsarbeit, von webbasierten Projekten bis zu lokalen Client-Server-Systemen. Außerdem betreiben wir das cloudbasierte System des Senders und unterstützen bei der Digitalisierung.

Smart Health Care Platform & AI - Diagnostics

Die Smart Health Care Plattform ist ein Produkt aus dem entstandenen Joint Venture zwischen der Huber-Group und uns. Es handelt sich dabei um eine Plattform zur Digitalisierung der Pandemiebekämpfung. Die Plattform entwickelt sich stetig weiter und soll langfristig zu einem Produkt zur Digitalisierung des Gesundheitswesens ausgearbeitet werden.

Die effiziente Verarbeitung und Analyse sensibler Gesundheitsdaten erfordern hohe Sicherheitsstandards und die Integration neuester kryptographischer Methoden.

Ein spezielles Projekt innerhalb der Plattform nutzt künstliche Intelligenz für diagnostische Auswertungen, indem es Hardware für automatisierte Labortests entwickelt, die Bilddaten erzeugt. Diese Daten werden durch selbstlernende KI-Modelle im Backend Service automatisiert analysiert und bei Bedarf verifiziert, was die Effizienz und Genauigkeit der Diagnostik erheblich steigert.

Energy Management System

Im Rahmen eines OEM-Projekt haben wir ein System erarbeitet, die es ermöglicht, Daten von Feldelementen wie Sensoren und Aktoren sowie von Leitsystemen in Produktionsstätten zentral zu erfassen und zu speichern.

Die Herausforderung bestand darin, eine effiziente Methode zur zentralen Datenerfassung und -speicherung zu entwickeln, die eine einfache Integration in bestehende Systeme ermöglicht.

In unserer Lösung werden die gespeicherten Daten über standardisierte Schnittstellen weiteren Anwendungen zur Analyse, Visualisierung und kontinuierlichen Überwachung zur Verfügung gestellt.

Charging infrastructure analysis

Für einen deutschen OEM haben wir im Rahmen des Übergangs zur Elektromobilität ein System zur Analyse der Ladeinfrastruktur entwickelt.

Dieses System sollte in Lage sein, komplexe Datenmenge effektiv zu sammeln und zu verarbeiten.

Wir haben die IT-Konzeption und den Fachbereich unterstützt und eine Anwendung entwickelt, die Ladeinfrastrukturdaten aus diversen Quellen aggregiert, anreichert und für Analysezwecke bereitstellt.

Intuitive Ersatzteilsuche

Das Kundenprojekt easyPart transformiert die Art und Weise, wie Fahrzeugteile identifiziert, verglichen und bestellt werden können.

Die Suche nach dem richtigen Ersatzteil ist mühsam und zeitintensiv.

easyPart ermöglicht die Ersatzteilsuche per VIN oder nach Marke, Modell und Baujahr, bietet Vergleichsoptionen nach Preis und Lieferzeit und unterstützt die direkte Bestellung bei verschiedenen Lieferanten mit übersichtlicher Bestellliste. Unser Tätigkeitsfeld umfasst dabei die Entwicklung bzw. Optimierung, Beratung und Pflege von easyPart Shop und App.

KI im Produktentwicklungsprozess

In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung fokussiert sich veoPipe auf die Zugänglichkeit und Verifikation von KI-Komponenten im Produktentwicklungsprozess (PEP).

Die Integration von KI-Funktionen in Produkten stellt Problem dar, da bestehende Entwicklungsprozesse häufig nur begrenzte Einblicke in die Funktionsweise und Sicherheit bieten. Dies führt zu einer mangelnden Transparenz und Verständlichkeit.

veoPipe integriert „explainable AI“ (xAI) in den Produktentwicklungsprozess, um diesen effizienter und transparenter zu gestalten. Durch die Kombination von xAI mit klassischen Qualitätsmanagement-Methoden und datenbasierter Verifikation ermöglicht das System ein tieferes Verständnis und eine bessere Überprüfung der KI-Funktionen. Dies führt zu einer beschleunigten, sicheren und vertrauenswürdigen Entwicklung. Dadurch setzt veoPipe neue Maßstäbe in der Qualitätssicherung und fördert die Akzeptanz von Produkten mit KI-Funktionalitäten.

Digitales Katastrophenmanagement

KATMA ist eine innovative SaaS-Lösung zur Optimierung des Katastrophenmanagements, maßgeschneidert für Feuerwehren und Einsatzkräfte. Sie bietet eine effiziente Organisation und Nachverfolgung von Ressourcen in Notfallsituationen.

Das Management von Ressourcen und Einsatzkräften in Katastrophensituationen ist häufig komplex und schwer überschaubar.

KATMA digitalisiert und vereinfacht das Katastrophenmanagement. Die Software erleichtert die Ressourcenverteilung und -analyse nach Einsätzen, wodurch sie die Einsatzfähigkeit in kritischen Situationen deutlich verbessert. Ihre Anpassungsfähigkeit an verschiedene Szenarien erhöht ihre Effektivität und Anwendbarkeit.

KI-gestützte ganzheitsmedizinische Suchmaschine

Das Projekt WikiSana steht für die größte ganzheitsmedizinische Videoplattform Ihrer Art. Diese bietet Zugriff auf tausende von unabhängigen, qualitativ hochwertigen Gesundheitsinterviews und -informationen.

Unser Team fokussiert sich auf die Entwicklung und kontinuierliche Verbesserung der WikiSana-Plattform, sowohl in Web- als auch App-Format. Ein besonderes Merkmal der Plattform ist die Integration einer fortschrittlichen, durch Künstliche Intelligenz unterstützten Suchmaschine, die nicht nur eine schnelle und präzise Informationsbeschaffung ermöglicht, sondern auch durch ihre intelligente Analyse und Verarbeitung von Suchanfragen das Nutzererlebnis signifikant verbessert.

Effizienzsteigerung in der Werkstatt

easyWerkstatt revolutioniert die Büroarbeit in Werkstätten durch eine intuitive Softwarelösung.

Büroarbeit in Fahrzeug-Werkstätten ist oft zeitaufwendig und kompliziert, was Mechanikern wertvolle Zeit für Ihre Kernkompetenzen entzieht.

Mit easyWerkstatt, der Software unseres Kunden EasySaaS, wurde eine Lösung geschaffen, die den Papierkram vereinfacht und automatisiert. Unser Team übernahm dabei unter anderem die Entwicklung von Export- und Importfunktionen, Tests mit Kundendaten, Fehlerbehebung sowie die Abschlussdokumentation, um die Softwareeffizienz zu erhöhen.

Charging infrastructure consulting

Für die Tochter eines deutschen OEMs entwickelten wir eine Lösung, die Unternehmen hilft, ihre Elektro-Fahrzeugflotten optimal aufzuladen.

Firmen benötigen Unterstützung beim effizienten Ausbau ihrer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.

Unser individuell ermittelter Vorschlag beinhaltet unter anderem eine Auswahl geeigneter Ladesäulen, erforderliche Infrastrukturmodifikationen und eine Kostenschätzung, um Unternehmen eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu bieten.

Alternative drives for fleets?

Wir haben für einen deutschen OEM ein System zur Händlerberatung für Flottenkunden entwickelt.

Beim Thema Prototypenentwicklung spielen kurze Kommunikationswege und fachkundige Entwickler eine entscheidende Rolle.

Unsere Unterstützung bei der Konzipierung der IT-Architektur und der Realisierung des Systems ermöglichte die rasche Entwicklung dieses Prototyps.